Die Kaufleute «Dienstleistung und Administration» (D&A) mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) erfüllen ihre Arbeit im Spannungsfeld zwischen Kundenkontakt und Back-Office. Die attraktive und breite Ausbildung ermöglicht einen vielfältigen Einsatz im gesamten kaufmännischen Berufsfeld. Die kaufmännische Grundbildung ist eine moderne, den Erfordernissen der heutigen Arbeitswelt angepasste Ausbildung. Die Lernenden erwerben zusätzlich zur Fachkompetenz Methoden- und Sozialkompetenz und werden so zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln angeleitet.

 

Die Wege zum Berufsabschluss

Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann "Dienstleistung und Administration" kann auf verschiedenen Wegen erlangt werden. Für alle Qualifikationsverfahren gelten die gleichen, in der Bildungsverordnung und im Bildungsplan umschriebenen Handlungskompetenzen.

 

BOG

Als betrieblich organisierte Grundbildung wird die 3-jährige duale Berufslehre bezeichnet.

SOG

Die schulisch organisierte Grundbildung wird von Wirtschaftsmittelschulen und von privaten Handelsschulen angeboten.

Erwachsene

Der Abschluss für Erwachsene richtet sich an Personen, welche ihre Vorbildung ausserhalb einer regulären beruflichen Grundbildung erworben haben, und setzt eine mindestens fünfjährige berufliche Erfahrung voraus.

 

Kaufleute 2022

Die Arbeitswelt wird digitaler, der Arbeitsmarkt flexibler, der Trend zur Dienstleistungsgesellschaft hält an. Was bedeutet das für die meistgewählte berufliche Grundbildung der Schweiz? Dieser Frage geht die SKKAB im Projekt «Kaufleute 2022» nach. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die nächste Aktualisierung der Bildungsverordnung sowie des Bildungsplans und der Umsetzungsinstrumente.
https://www.skkab.ch/fachinformationen/kaufleute-2022/